Bild
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
The Heart and The Sword Foren-Wiki
380
Alfea
155
Wolkenturm
185
Rote Fontäne
0
Andere
Bildung
Bildung ist ein Gut, welches in der magischen Dimension in unterschiedlichem Maße angeboten oder sichergestellt wird. Abhängig vom sozialen Status, der individuellen Infrastruktur, den finanziellen Möglichkeiten und dem Entwicklungsstand des Reiches, variieren die Inhalte und Möglichkeiten von Bildung für die Bevölkerung.

Bietet das Reich allgemeinbildende Schulen an, wird an diesen der Grundstock an Informationen an Schüler und/oder Schülerinnen vermittelt. Es ist die erste Stufe des Bildungsweges, den Kinder beschreiten können. Bereits hier unterscheidet sich die Möglichkeit von Reich zu Reich, manche bieten Allgemeinbildung für alle Bewohner*innen an, manche nur für spezielle Geschlechter oder Angehöriger konkreter Gesellschaftsstände. Ebenfalls variieren kann der Inhalt, sodass Adelskinder unter Umständen umfangreichere Grundkenntnisse vermittelt bekommen, als Kinder aus der Arbeiterschicht. Manche Reiche verfügen über keinerlei öffentliches Angebot an Bildung, hier wird das Wissen von Generation zu Generation in der Familie weitergegeben, ohne jemals eine Schule besucht zu haben. Ob und wenn ja, in welchem Umfang allgemeinbildende Schulen in den Reichen vorhanden sind, kann den Informationstexten entnommen werden. Allgemein genießen Menschen wie Begabte gleichermaßen den Umfang an allgemeinem Bildungsangebot der Reiche.

Das Einschulungsalter für Schüler*innen an allgemeinbildenden Schulen unterscheidet sich ebenfalls je nach Reich. Was sie gemein haben, ist jedoch, dass fast jede dieser Schulen bis zum 16. Lebensjahr besucht wird, sodass anschließend eine Fortbildung zur Arbeit oder der Magie angeschlossen werden kann.

Grundsätzliche Inhalte für die allgemeinbildenden Schulen können sein:
  • das thevrenische Alphabet,
  • das Lesen und Schreiben der eigenen Landessprache,
  • das Lesen und Schreiben der Dimensionssprache Allmendisch,
  • die Zahlenlehre,
  • das Addieren, Subtrahieren, Multiplizieren und Dividieren,
  • Grundlagen in Physik, Chemie und Biologie,
  • Kreativinhalte, wie Musik und Kunst,
  • Grundlagen in der Landeshistorie,
  • Politikwissenschaften,
  • Geographie des Landes und der Dimension,
  • optional: Religionskunde
Je nach Reich kann das Angebot variieren. Manche Inhalte werden nicht oder anders gelehrt, manche Reiche oder Schulen bieten darüber hinaus noch weitere Inhalte an. Grundsätzlich soll die allgemeinbildende Schule den Schüler*innen die Basisfähigkeiten für ihr späteres Leben vermitteln. Berufsspezifische oder praktisch-magische Inhalte werden nur gestreift und später in den weiterführenden Schulen aufgegriffen.

Weiterführende Schulen setzen nach den allgemeinbildenden Schulen an und können sich unterschiedlich äußern. Der Großteil der Bevölkerung investiert keine oder nur bedingt weitere Zeit für Weiterbildung, viele sind von der Arbeitsleistung und dem Einkommen abhängig, das in drei weiteren Jahren ausbliebe. Besonders ärmere Regionen und Familien integrieren den Nachwuchs nach der Grundbesohlung direkt ins Arbeitsleben, in manchen wird nicht einmal das Grundwissen vermittelt.

Soll das Kind trotzdem eine weiterführende Schule besuchen, gibt es je nach Reich jedoch verschiedene Realisierungen:
  • berufsbildende weiterführende Schulen: Dieses Schulkonzept ist in sehr vielen Regionen der magischen Dimension zu finden. An berufsbildenden Schulen werden die Grundlagen für den späteren Beruf vermittelt, die Dauer und Inhalte variieren jedoch von Reich zu Reich, da die Bedürfnisse vor Ort stark unterschiedlich sind. Typischerweise findet man sie in den großen Reichen Dolona, Domino, Eraklyon, Solaria und Zenith, aber auch in Hoggar, Koria und Melody existiert diese Art von Weiterbildung. Sie gleichen Berufsschulen und der Werdegang in etwa einer auf das Reich angepassten Ausbildung.

  • theologische weiterführende Schulen: Diese Form von weiterführenden Schulen findet man beispielsweise in Orten Ohms, das für seine stark religiös ausgerichtete Gesellschaftsform bekannt ist. Hier werden grundlegende Glaubensfragen für kommende Äbte und Äbtissinnen, aber auch für Professritter oder spätere Großmeister vermittelt. Das Bildungsangebot ist rein religiös ausgelegt und vermittelt darüber hinaus keine weitere Magie- oder Berufslehre.

  • magische weiterführende Schulen: Gemeinhin als Magieschulen bekannt, findet man in fast jedem Reich der Dimension. Sie sind neben berufsbildenden Schulen die typischste Form der weiterführenden Bildungswege und vermitteln die Fähigkeiten, die es braucht, um die eigene magische Begabung zu kontrollieren. In welchem Umfang, welche Schülerschaft und mit welchem Lehrkonzept diese Kompetenzen vermittelt werden, obliegt den Reichen selbst. Lediglich Pyros verfügt über keine öffentlichen Schulen.

  • wissenschaftliche weiterführende Schulen: Die letzte Form des weiterführenden Bildungspfad findet sich vor allem in bildungsorientierten Reichen wieder. Beispielhaft hierfür sind Dolona, Domino und Romulea, die viel Wert auf ihre Rolle in der Wissenschaft und Forschung legen. Innerhalb dieser Schulen kann ein erweiterter Abschluss erlangt werden, der Umfang des Lehrangebots variiert jedoch von Reich zu Reich. Es werden nur bedingt magische oder berufsbildende Fähigkeiten vermittelt, lediglich die Grundkompetenzen werden hier vermittelt, um die (magische) Forschung voranzutreiben. Sie gleichen realen Gymnasien und der Abschluss einem überdurchschnittlich anspruchsvollen Abitur.
Jedes Reich vermittelt andere Kompetenzen und realisiert weiterführende Bildungsangebote anders. Mehr dazu kann den entsprechenden Informationstexten entnommen werden. Grundsätzlich ist eine weiterführende Bildung jedoch nicht unbedingt typisch, viele Bewohner der magischen Dimension haben nur die Grundbildung erhalten und starten direkt in das Arbeitsleben.