Bild
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
The Heart and The Sword Foren-Wiki
380
Alfea
155
Wolkenturm
185
Rote Fontäne
0
Andere
Technomagischer Fortschritt
Die magische Dimension gilt nicht nur in der Wissenschaft und Forschung als federführend, auch der technomagische Fortschritt ist maßgebend, wenngleich er auch von Reich zu Reich und Schicht zu Schicht unterschiedlich in der Bevölkerung ankommt. Nicht jede*r Bürger*in hat Zugang zu der Technologie, andere erleichtern sich jeden Schritt ihres Lebens mit eingekaufter KI. Ob und in welchem Bereich die Reiche technologisch auf dem Stand sind, kann den jeweiligen Infotexten entnommen werden. Was grundsätzlich möglich ist, wird nachfolgend erläutert.

Gliederung
  1. Alltag
  2. Industrie
  3. Kommunikation
  4. Landwirtschaft
  5. Militär
  6. Transport

Alltag
Grundsätzlich strebt die technomagische Wissenschaft die Automatisierung und Vereinfachung aller denkbaren Lebens- und Arbeitsprozesse durch technologische Unterstützung an, weshalb sie vor allem in weiterentwickelten Ländern in fast jedem Aspekt des täglichen Lebens steckt. Wer den sichtbaren Schmutz nicht ohnehin wegzaubert, der schwingt längst keinen Staubsauger mehr manuell. Er nährt sich durch magische Energie und navigiert sich selbstständig, Holospiegel an den Wänden sagen die optimale Haut- und Haarpflege voraus, während sie über das Wetter und die aktuelle Lage berichten, künstliche Intelligenzen unterstützen den Haushalt, lassen automatisch nach dem Aufstehen den Kaffee einlaufen und die Jalousien hochfahren, Holofenster suggerieren den Aufenthalt in anderen Spähren und Drohnen übernehmen den kleinen Paketverkehr. Technomagische Implantate sind zwar nur der Oberschicht vorbehalten, vereinen jedoch alle denkbaren Optionen im Unterarm: die Musik der Kopfhörer, den Terminplaner durch VR-Magie vor die Augen gelegt, Kommunikationstechnologien im eigenen Körper. Im Minutentakt eröffnet Zenith neue Erfindungen, die den Alltag und das Leben derer vereinfachen, die sich die Technologien leisten können. In den fortschrittlichen Ländern steckt sie nahezu in jedem Gegenstand und in jeder Tätigkeit.

Industrie
Die Industrie lebt von magischem wie technischem Fortschritt, längst sind Zeiten von dominierender Manufaktur und Handarbeit passé und große Maschinen und Automatismen haben die anstrengende Arbeit weitgehend abgelöst. Obwohl noch immer in einigen Bereichen kleinere Betriebe in Handarbeit produzieren, wird vor allem die Versorgung durch die Industrie sichergestellt. In den fortschrittlichen Ländern, wie Zenith, Dolona, Solaria, Erklayon usw., helfen künstliche Intelligenzen, den Ablauf in den Werken zu automatisieren. Stromenergie wurde durch die Innovation von Technologie zur Nutzung magischer Energie abgelöst, sodass die schier unerschöpfliche Quelle der magischen Dimension auch in der Produktion von Waren zum Einsatz kommt. Der Großteil der Industrie liegt außerhalb der Städte und benötigt nur Angestellte zur Wartung, Überwachung und Verwaltung. Die verarbeiteten Stoffe wurden bereits im Vorfeld importiert oder im eigenen Reich abgebaut, da die in dem Umfang benötigten Ressourcen nicht allein mit magischer Kraft erschaffen werden können. Ähnlich den individuellen Fähigkeiten sind magisch erschaffene Ressourcen in sich instabil und zerfallen nach einer gewissen Zeit, weshalb die Industrie auf natürliche Vorkommen setzt, die wiederum wieder von technisch fortschrittlichen Anlagen gefördert werden. Transportwege können durch Portale verkürzt werden, große Mengen wählen nach wie vor traditionellere Wege, um die Gefahr des Verlustes zu minimieren.

Kommunikation
Die Kommunikation der Anderswelt ist vielfältig und je nach Reich unterschiedlich sichergestellt. Manche verfügen über keinerlei technomagische Utensilien, in anderen sind sie gar nicht wegzudenken. Klassischerweise läuft die Kommunikation über Smartphones, Tablets, Computer, aber auch über Implantate ab. Virtual Reality gehört zum neuen Standard und Hologramme unterstützen die Kommunikation, sodass Videotelefonie im klassischen Sinne kaum noch vorhanden ist. Je nach Modell können die Hologramme ein- oder mehrfarbig mit mehr oder weniger Details ausgezeichnet sein. Die neuesten Telefone sind auf dem höchsten Stand und sind nicht mehr in ihrer Laufzeit eingeschränkt, sondern können durch magische Energie aufgeladen werden. Das Internet ist aus der Gesellschaft nicht mehr wegzudenken, es unterstützt vor allem in den Industriereichen nahezu jeden Arbeitsprozess, das klassische Papierbüro ist nicht mehr existent und Digitalisierung steht hoch im Kurs. Weniger fortschrittliche Reiche kämpfen jedoch um stabile Leitungen und eine funktionstüchtige Infrastruktur, die in der Anschaffung und Wartung hohe Kosten fordert. Unter besten Voraussetzungen, wie sie in Zenith zu finden sind, unterliegt die Internetverbindung keiner Einschränkung, weder im Umfang noch in der Schnelligkeit, während Reiche wie Linphea nur ansatzweise eine Verbindung sicherstellen kann und will. Wer keinen Wert auf technomagische Kommunikation legt, wählt den Weg des persönlichen Gespräches, Briefe per Boten oder greift auf altertümliche Bräuche, wie Rauchzeichen zurück.

Landwirtschaft
Kaum ein Bereich in der Anderswelt ist so unterschiedlich fortgeschritten, wie die Landwirtschaft. Während sie in manchen Reichen vollautomatisiert mit Saat- und Erntemaschinen vonstatten geht, nutzen andere noch Apparaturen auf ihren Lasttieren. Der Großteil der Landwirtschaft muss auf dem Planeten in vertikaler Lage stattfinden, der chronische Platzmangel durch wachsende Bevölkerung und kleine Landschaften zwang die Einwohner bereits vor Jahrhunderten, andere Wege zu gehen. Wer kann, baut in die Höhe. Auch weniger fortschrittlichere und ärmere Reiche müssen diesen Weg nutzen, wenngleich ihre Farmanlagen oft nur aus schlechtem Material gefertigt und ohne Sicherheitsgrundlage genutzt werden. In Reichen wie Solaria, die geprägt sind von andauernder Hitze und Dürreperioden, werden Anlagen magisch bewässert. Doch auch der Anbau in vertikalen Farmanlagen deckt mittlerweile längst nicht mehr den Bedarf an Nahrung für die gesamte Bevölkerung, weshalb zunehmend mehr künstlich hergestellt wird. Genmanipulation der Nahrung wird in zunehmend größerem Stil gelebt, die Qualität der Waren hängt hier stark vom produzierenden Land ab. Auch weniger fortschrittliche Reiche müssen sich dieser Form von Nahrungsmittelproduktion bedienen, doch die schlechte technische Ausstattung sowie das fehlende Wissen in der technomagischen Disziplin bringt oft Produkte schlechter Qualität hervor, die nicht selten auch zu Krankheiten führen.

Militär
Auch vor dem Militär macht die technomagische Entwicklung keinen Halt. Als gewinnbringendste Branche steht vor allem Eraklyon als größter Importeur magischer Technologien aus Zenith in der Kritik. Obwohl alle Reiche einem Friedensabkommen unterliegen, stoppt es nicht das Aufrüsten der Länder, die es sich leisten können, aufwendigste Technologien zu fördern und zu kaufen. Soldaten sind heute längst nicht mehr nur mit gepolsterten Auflagen gesichert, schuss- und hiebfeste, feuer- und eisfeste Kleidung werden unter Zuhilfenahme der neuesten Industrieverfahren produziert, die Waffen verbessert und automatisiert. Große und kleine Kaliber mit maximaler Schussanzahl und -kraft, verschiedene Munitionen für unterschiedliche Zwecke, Explosionstechniken, die den Auslösenden maximal schützen. Nicht zuletzt die Mobilität des Militärs hat maßgeblich von der Entwicklung profitiert: die nicht selbst zum Fliegen befähigten Spezialisten bewegen sich neuerdings in flugfähigen Kampfschiffen, unter anderem:
  • der Eule, einem Transporter, der vorrangig für den Transport von Waffen, Ausrüstung und anderen Fluggeräten dient, selbst aber langsamer und schwer zu manövrieren ist,
  • dem Falken, einem Flugdeckkreuzer und Schlachtschiff, das mit Laserwaffen Plasmakanonen für den Kampf gerüstet ist, aber auch zum Transport anderer Fluggeräte dient,
  • die Krähe, ein Ein-Mann-Flugschiff, das unter allen als besonders schnell und wendig gilt sowie
  • diverse Formen von Windreitern für den Einsatz am Boden.

Nicht jedes Reich setzt oder kann auf diese Technologien setzen, andere fokussieren sich auf eine Flotte zu Boden oder zu Wasser, wo wiederum andere Technologien zum Einsatz kommen. Wer jedoch noch auf herkömmliche Weise das Militär ausstattet, ist unter Umständen auch noch auf Kriegstieren mit Pfeil und Bogen unterwegs.

Transport
Der Transport von Waren und Personen wurde auch in der Anderswelt bestmöglich optimiert. Der schnellste Transportweg ist zweifelsohne die Nutzung eines Portals, geschaffen von einem magischen Wesen der Dimension. Je nach Reich kann das eine freiwillig von ihnen dargebotene Dienstleistung sein, in anderen werden sie für diese Rolle ausgebeutet und versklavt. Auch Begabten ist es möglich, Portale unter Nutzung spezieller Gegenstände, beispielsweise dem Ring von Solaria, zu erschaffen, diese jedoch nur über einen speziellen Zeitraum und oft nur für eine begrenzte Menge an portalierten Gütern aufrecht erhalten. Strebt man in seiner Freizeit einen Besuch in einem anderen Reich an, ist es jedoch gängige Praxis, sich portalieren zu lassen. Grundsätzlich birgt der Transport oder die Reise mittels Portalen immer ein gewisses Restrisiko, da ein missglückter Zauber schnell im Nirgendwo enden und das Leben aller Reisenden somit beenden kann. Außerdem ist diese Form des Transports mit großer magischer Energie verbunden, weshalb für die alltäglichen Transportwege auf die (öffentliche) Infrastruktur gesetzt wird. Busse, Bahnen und Autos dominieren die Straßen der Anderswelt, doch bröckeligen Asphalt findet man nunmehr nur noch in besonders unterentwickelten Teilen der ärmlichen Reiche, denn Schwebetechnologie hat den natürlichen Lauf der Dinge längst abgelöst. Jedes mobile Fahrzeug wird mit Magie fortbewegt und schwebt über den Straßen. Besonders in den Großstädten sorgt dies jedoch oft genug für Chaos, da so auf festgelegte Straßenführungen verzichtet und dort langgeflogen werden kann, wo gerade Platz ist. Die Unfallquote ist in den letzten Jahrhunderten nachweislich gestiegen, die Fahrzeuge jedoch auch deutlich robuster gebaut. Wo möglich, existiert auch ein öffentlicher Personennahverkehr. In Reichen, in denen auf derlei technischen Fortschritt verzichtet wird, sind noch magische Wesen als Zug- und Transporttiere auf den Straßen zu finden. Für Waren und Dienstleistungen kann auf Schiffe oder Lastflugzeuge zurückgegriffen werden.