Bild
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
The Heart and The Sword Foren-Wiki
380
Alfea
155
Wolkenturm
185
Rote Fontäne
0
Andere
Pixies
Pixies sind magische Kreaturen, die in dieser Form ausschließlich in der magischen Dimension zu finden sind. Sie kategorisieren sich in Pixies, die in Dörfern an Land leben und Selkies, die eigene Bauten unter Wasser pflegen. Oft werden sie mit Feen in Verbindung gebracht, da sie ihnen in ihren Fähigkeiten, Eigenschaften und dem optischen Erscheinungsbild ähneln und fähig sind, ein sogenanntes Herzband zu ihnen aufzubauen.

Gliederung
  1. Pixies
  2. Selkies

Pixies
Die als Pixies bezeichneten Elfen leben typischerweise an Land in kleinen Dörfern. Elfendörfer liegen abseits der Wahrnehmungsfähigkeiten anderer Lebewesen, versteckt vor den Augen Fremder und Unbefugter. Nur einheimische Pixies kennen den Weg durch die Irrungen und Wirrungen der örtlichen Flora und somit den Zugang zu ihrem Dorf. Elfendörfer schützen sich aus verschiedenen Gründen besonders vor äußeren Einflüssen: als Heimat der Pixies sind Elfendörfer hochmagische Orte mit einer einzigartigen Flora. Nur dort sind viele magische Pflanzen und Bäume zu finden. Einige von ihnen, etwa das Elfendorf im Raum Magix, beherbergen Unikate, wie den Baum der Portale, der Zugang zu allen Orten der magischen Dimension eröffnet und den Baum des Lebens, der positive wie negative Energie in sich verbindet und für die Harmonie der Dimension steht. Jeder Zweig steht für eine Welt, jedes Blatt für eine Fee. Der Baum des Lebens archiviert so nicht nur alle jemals existierenden Feen, sondern gebärt einmal im Jahr eine neue Generation Pixies. Als wohl geheimster Ort der Anderswelt, gilt das Elfendorf in Magix auch als Träger für den vierten Teil des Codex, einem magischen vierteiligen Objekt, das der Schlussstein zum Öffnen der Dimension Relix ist. Das Elfendorf selbst setzt sich aus kleinen pilzähnlichen Unterkünften für jede Elfe zusammen, die um den Baum des Lebens herum angeordnet sind.

Den Elfen selbst werden zwei besondere Rollen zugeschrieben:
  1. die Beschützerelfen: Von ihnen existieren im Reich Magix vier an der Zahl. Sie schützen jeweils ihren Teil des Codex' und sind in den drei Magieschulen Alfea, Schloss Wolkenturm und der Roten Fontäne sowie dem Elfendorf zu finden. Auch in anderen Reichen existieren Beschützerelfen, sie sind in der Regel mächtiger und bekleiden stets eine wichtige Rolle.
  2. die Herzbandelfen: Sie unterscheiden sich nicht von anderen Elfen, sondern verfügen lediglich über ein spezielles Band zu Feen. Jeder Elfe ist es grundsätzlich möglich, ein Herzband zu einer Fee zu entwickeln und dieses im Laufe der Zeit auch aufzulösen. Es gleicht einem ersten Verliebtsein und der puren Hingabe zwischen Fee und Elfe. Beide versprechen sich, sich gegenseitig zu schützen und füreinander da zu sein. Herzbandelfen verlassen für gewöhnlich anschließend ihr Dorf und stehen ihrer Herzbandfee bei, während die durchschnittliche Elfe ihr Leben in ihrem Dorf fristet.

Pixies besitzen ein kindlich anmutendes Äußeres, neugeborene Pixies sind im Durchschnitt lediglich 5 cm klein, Pixies im Kindesalter etwa 8 cm und ausgewachsene Pixies erreichen eine Körpergröße von etwa 10 cm. In ihrem alltäglichen Erscheinungsbild verfügen sie über kleine Flügel. Sie sind, wie Feen, dazu fähig, sich zu verwandeln, verfügen aber über keine weiteren Verwandlungsformen wie Charmix oder Enchantix. In ihrer Verwandlungsform vergrößern und verändern sich die vorhandenen Elfenflügel und auch das Outfit passt sich der Verwandlung an. Pixies existieren in allen Geschlechtern und sind wie ihre großen Vorbilder ebenfalls dazu fähig, Magie zu wirken. Die Magie variiert jedoch von Elfe zu Elfe und lässt sich nicht gut kategorisieren.

Selkies
Selkies stellen die Unterwasserform der Pixies dar und fristen ihr Dasein demnach in den Ozeanen der Dimension. Die Selkiedörfer sind vielfältig und in jedem Ozean der Anderswelt sowie nachgewiesener Weise auch auf anderen Planeten, wie der Erde, zu finden. Sie unterliegen einem ständigen Schutzzauber, um sich wie die Elfendörfer zu Land vor fremden Augen zu schützen. Die Dörfer liegen meist am Grund des Ozeans und bestehen aus kleinen Unterkünften, geformt aus Korallen, Unterwassergestein und Muschelschalen. Jede Selkie verfügt über ein eigenes Heim, die Dörfer selbst bestehen meist aus einer kleineren Gruppe Selkies, die für den Schutz des Ozeans und ihres Dorfes einstehen. Selkiedörfer gelten ebenfalls als hochmagische Orte mit einer dauerhaft geschützten Flora und Fauna, weshalb sie typischerweise in besonders sauberen und an Tieren wie Pflanzen reichhaltigen Biotopen zu finden sind. Sie stehen in stetiger Wechselwirkung mit ihrer Umgebung und bieten eine gesunde Heimat für seltene Unterwasserarten. Jedes Dorf ist unmittelbar mit dem umliegenden Ozean verbunden, eine einzigartige Verbindung, das die Selkies jede positive wie negative Veränderung unter Wasser wahrnehmen und lokalisieren lässt.

Den Selkies obliegt eine Beschützer- und Wächterrolle in ihrem Reich. Jedes Dorf verfügt über ein Portal zum Unendlichen Ozean, was stets von einer Torwächter-Selkie bewacht wird. Unterstützt wird sie von einer kleinen Auswahl an Beschützerselkies, die in der Regel über eine eigene Rüstung und stärkere magische Fähigkeiten verfügen. Sie gelten als letzte Instanz und kontrollieren den Zugang zum Unendlichen Ozean.

Optisch ähneln Selkies ihren Brüdern und Schwestern zu Lande nur bedingt. Sie sind ebenfalls von kleiner Gestalt und können bis zu 10 cm groß werden. Im Vergleich verfügen sie jedoch über keine Flügel, sondern sind mit individuellen Schwanzflossen ausgestattet, was sie mehr zu Meerwesen, als zu Elfen macht. Sie verfügen über bunte Haut- und Haarfarben, sowie Kiemen an Ohren und Händen. Bunte Hüte zieren ihre Köpfe und die Symbole auf der Stirn der Selkies stehen für den jeweiligen Heimatozean. Torwächter-Selkies lassen sich leicht an dem langen halbdurchsichtigen Schleier als Haar ausmachen, während die anderen Selkies über normale Haarsträhnen verfügen. Selkies sind wie Pixies in allen Geschlechtern zu finden. Weibliche Selkies verfügen über eine kleidähnliche Flosse, die auch den Oberkörper verdeckt, bei männlichen Selkies setzt die Flosse erst ab der Hüfte an, der Oberkörper ist in der Regel unbedeckt. Allgemein sind Selkies wie Pixies dazu fähig, Magie zu wirken, doch die grundlegende Abgeschiedenheit ließ die hiesige Wissenschaft nur bedingt Einblicke in das Spektrum ihrer Macht erhalten.