Bild
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
The Heart and The Sword Foren-Wiki
380
Alfea
155
Wolkenturm
185
Rote Fontäne
0
Andere
Zenith

Zenith
Zenith liegt im Südosten der magischen Dimension und grenzt lediglich an Dolona. Die Zivilisation hat hier eindeutig die Natur und die schwierigen klimatischen Bedingungen überwunden, wenn es in Zenith auch bis heute lediglich Winter und Dirodre gibt. Manche Landesteile sind nicht mehr bewohnbar, in anderen gibt es dafür die modernsten Städte der magischen Dimension. Der hohe Lebensstandard zieht Einwanderer an, die sich teils zusammengepfercht in Arbeitersiedlungen wiederfinden und lernen, dass Zenith seinen Wohlstand auf Ausbeutung aufbaut. Technologie wird vielfach höher geschätzt als Menschen oder Begabte. Im Militär und jedem Lebensbereich setzt man auf KIs, bildet für deren Entwicklung aus, was Einwohner mit Interessen an anderen Magieschwerpunkten oder Spezialistenausbildungen ins Ausland führt.

Population Bildungsstand Militärmacht Artenvielfalt techn. Fortschritt

In Zenith besteht eine absolute Monarchie, in der dem König untergeordneter Adel auf dem Papier zwar existiert und gewisse Privilegien besitzt, doch zu denen gehören wenig Herrschaftsrechte. Eine Einflussnahme auf den König ist gar nicht möglich, weil es keine Verpflichtung zu Beratungen gibt. Es ist jedem Herrscher selbst überlassen, komplett alleine zu regieren, sich einen festen Kreis von Beratern zu organisieren oder je nach Situation andere Experten zu suchen. Vom König angefordert zu werden, hat gegenüber jeder anderen Verpflichtung die höhere Priorität.
Die Erbfolge ist nicht klar geregelt. Am höchsten steht in dieser, wer am besten geeignet ist. In den Wettkampf darum kann jedes Mitglied der Königsfamilie eingreifen, der mit dem aktuellen Herrscher blutsverwandt ist. Die jeweilige Rangfolge ist online öffentlich einsehbar. Gemessen wird dabei in Werten, die für Zenith typisch sind. Wichtiger als (militärische) Stärke, Empathie oder Diplomatie sind Intelligenz, magischen Fähigkeiten und (technische) Innovationsideen. Eine taktische Eheschließung kann ein Zünglein an der Waage sein, sie kann aber auch völlig egal sein. Auf jeden Fall gibt es keine allgemeine Vorgehensweise.
Jeder Adelsfamilie ist es selbst überlassen, wie sie ihr Erbe weitergibt und Ehen organisiert. Zum Adel zählt jedoch nur, wer mindestens im dritten Grad mit dem aktuellen Herzog oder Grafen verwandt ist. Seine Großtante beispielsweise darf nicht mehr die Anrede eines Familienmitglieds nutzen und hat auch keine Privilegien wie Steuernachlässe mehr.

Welche royalen Charaktere benannt oder bereits bespielt sind, kann der Liste entnommen werden.

Der höchste Lebensstandard der magischen Dimension findet sich in den reichen Vierteln der Großstädte von Zenith - und in der internationalen Wahrnehmung scheint in Zenith jenseits der hochmodernen Städte nichts zu existieren. Die Bevölkerungsmenge zwingt dabei zu immer neuen Rekorden: Es wird einerseits in die Höhe gebaut und das Leben scheint auf mehreren Ebenen stattzufinden - andererseits in die Tiefe, in die Richtung des magischen Kerns von Zenith. Architektonische Strukturen und technologische Erfindungen sind der Stolz der Bevölkerung. Die Vorstellung, dass es immer höher, weiter, besser geht, ist der einzige Glauben, der in Zenith Akzeptanz zu finden scheint, obwohl ein alternativer Halt oft gebraucht würde. Der hohe technologische Standard, das kultivierte logische Denken und die dadurch teils fehlende Empathie gehören auch zu den Problemen im Staat. Viele Alltagsarbeiten sind der Bevölkerung abgenommen, Karrierewege werden oft staatlich vorgegeben, um den Fortschritt zu gewährleisten. Singlehaushalte und eine Geburtenrate von 0,82 führen zu Problemen wie Überalterung und Vereinsamung. Der Trost wird in Onlinespielen gesucht, kann zu Realitätsverlust und Depressionen führen und Zenith weist die höchste Selbstmordrate der Dimension auf.
Einwanderer werden von den kulturellen Errungenschaften und dem international präsentierten Lebensstandard angelockt, können diesen aber selten erreichen. Stattdessen finden sie sich als 'einfache Arbeiter' in den Maschinenfabriken des Landes wieder. In sogenannten Bastlerstädten leben sie auf engstem Raum und sind das auffälligste Beispiel dafür, dass die Kluft zwischen arm und reich groß ist.

Durch die Einwanderer ist die ethnische Vielfalt unter den Armen hoch - die Oberschicht ist dagegen optisch homogener: Sie erinnert an Nord- und Mitteleuropäer, entsprechen den Haupttypen 1 bis 3. Bei sehr heller bis mittelheller Haut können alle Haar- und Augenfarben vorkommen. Die Kleidung folgt eigenen Modetrends und ist oft ebenfalls Teil der technologischen Errungenschaften des Landes und verfügen über Sonderfunktionen. Je normaler die Kleidung, desto ärmer der Träger, wenn er nicht gar der ethnischen Minderheit Zenith angehört: Diese lebt in Dörfern im Süden des Landes und im Vergleich in Armut. Dies wird jedoch von ihnen selbst nicht so empfunden. Stattdessen sind Naturverbundenheit und Familienzusammenhalt wichtige Werte. Optisch erinnert diese Bevölkerung an Eskimos und kümmert sich als einzige nicht um die Unterschiede zwischen Menschen und Begabten. Ansonsten werden Begabte in Zenith deutlich höher geschätzt, insbesondere diejenigen, die über Elektrizitätsmagie verfügen. Die in Zenith besonders häufige Begabung hat viel zum heutigen Lebensstandard beigetragen.

Eine Schulpflicht existiert in Zenith nicht. Dass viele Abläufe automatisiert sind, ermöglicht der Bevölkerung jedoch lange Schulbesuche. Verglichen mit anderen Staaten dauern Schulbesuche in Zenith am längsten und reichen von allgemeinbildenden Schulen bis zu technischen Hochschulen. Hohe Expertise auf der einen und Schulversager auf der anderen Seite sind kennzeichnend, sekundärer Analphabetismus ein großes Problem, da die Technik beispielsweise Lesekompetenzen überflüssig macht. Gleichzeitig unterstützt die Technik die Bildung. KIs und Lernplattformen schließen Lehrermangel und überfüllte Klassen aus, jedoch ist die Technik je nach Wohnvierteln auf einem anderen Stand. Einwohner abgehängter Gegenden sind in hochmodernen Vierteln bereits mit den Ticketautomaten der Schwebebahn überfordert.

Weiterbildende Schulen für Feen, Hexen und Hexer existieren im eigenen Land und wollen alle Bereiche und Magieformen ausbilden. Tatsächlich aber gibt es immer einen hohen Schwerpunkt auf die technologische Ausrichtung des Landes, so dass beispielsweise Elektrizitätsbegabte sehr gut ausgebildet sind, Heilbegabte ihre Fähigkeiten aber nur in Abhängigkeit zu technologischen Geräten einzusetzen lernen. Wer hier wirklich einen gleichberechtigten Ansatz will, bevorzugt eine Ausbildung im Ausland. Aufgrund des insgesamt hohen Wohlstands können viele Familien sich dies leisten.
Spezialist*Innen ist die Ausbildung im Inland angeraten, sollten sie jemals in Zenith in diesem Bereich arbeiten wollen. Denn anstatt selbst den Umgang mit Waffen zu perfektionieren, werden Spezialist*Innen in Zenith vor allem dazu befähigt, zu lernen, wie man KIs im Umgang mit Waffen schult und sie befehligt.

Zenith‘ Militärmacht könnte, wie so vieles in ihrem Land, stärker ausgeprägt, stärker entwickelt, stärker präsent sein. Aufgrund ihres großen Importbedarfes und dem einzigen Exportgut, der Technologie, befindet sich das Land auch hier in der prekären Lage, nur einen Teil dessen zu leisten, wozu sie theoretisch fähig wären. Während andere Reiche auf hohe Mitgliedszahlen schauen, fokussiert sich das Militär in Zenith auf eine kleine Menge Begabter und einem noch überschaubareren Teil Spezialisten, während der Großteil der Streitkraft technologisiert und automatisiert ist. Man setzt auf KI-gesteuerte Robotikeinheiten und Cyber-Skills zur Verteidigung, wahre Angriffsmacht durch ausgebildete Kämpfer besitzen das Heer, das sowohl in der Luft als auch zu Boden und im Wasser durch entsprechende Gerätschaften agieren kann, kaum. So verlässt sich die Regierung des Landes auf die Kunst der Diplomatie und ihre wechselseitigen Geschäftsbeziehungen mit anderen Reichen, die wiederum abhängig von den Exporten Zenith‘ sind, um kriegerisches Treiben tunlichst zu vermeiden.

Obwohl das örtliche Militär kaum natürliche Schlagkraft besitzt, ist es einer der Hauptarbeitgeber im ganzen Land. Staatlich kontrolliert und finanziert unterliegen alle Entwicklungen im Bereich Militär- und Waffentechnologien auch dem Militär. Zahlreiche Labors und wissenschaftliche Einrichtungen beschäftigen sich so im Namen des Militärs mit der Weiterentwicklung der modernen Kriegsführung. Welche Innovationen anschließend auch ans Ausland verkauft werden, obliegt dann der Regierung Zenith‘.

Ebenfalls dem Militär angeschlossen ist das System der Ordnungshüter: eine Polizeieinheit, zum Großteil bestehend aus ebenfalls KI-gesteuerten Robotern und unterstützt von Begabten, sorgt im Namen des Staates für Recht und Ordnung. Grundsätzlich verfügt Zenith über eine sehr geringe Verbrechensrate, da mögliche Verbrechen, Tatorte, Opfer und bzw. oder Verbrecher durch ein staatlich finanziertes, vom Militär betriebenes, technomagisches Wahrscheinlichkeitssystem vorhergesagt und entsprechend verhindert werden können. Die zugrundeliegende Technologie speist sich aus einem immensen Volumen an persönlichen Daten, die von den Einwohnern Zenith‘ kontinuierlich erfasst werden.

Als hoch technologisiertes und im Bereich Entwicklung und Innovation federführendes Land sind Zenith‘ Kampfeinheiten sehr fortschrittlich und weit entwickelt, die Ausstattung modern und immer aktuell. Auch die Fortbewegungsinstanzen werden dauerhaft überarbeitet und verbessert, weshalb fast alle besseren Kampfflugzeuge, Panzer und (U-)Boote aus Zenith stammen.

Kalt und wasserreich präsentiert sich Zenith, wenn genau dieses Wasser nicht gerade gefroren ist. Denn abgesehen von einem einzelnen Sommermonat scheint es in Zenith ausschließlich Winter mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt zu geben. Permafrostböden machen es Pflanzen und Tieren oft schwer, eine Waldtundra ist das höchste der natürlichen Gefühle - und zu viel der menschlichen. Unberührte Natur gibt es in Zenith kaum, dafür aber Sperrgebiete, die man im Interesse des eigenen Lebens nicht betreten sollte. Teile dieser Gebiete sind die Folgen magie-mechanischer Tests, die Strahlenbelastung hier ist hoch. Teile davon sind die Friedhöfe des letzten Kriegs, den Zenith' KI-Armee nicht gegen andere Völker, sondern die Eisdrachen geführt hat. Die größten Lebewesen des Landes hatten zu heftig ihren Lebensraum verteidigt, der von Menschen und Begabten gebraucht wurde.
Die durch das Klima immer begrenztere Artenvielfalt wurde durch die Bewohner noch zusätzlich dezimiert. Dass sich im Süden Mitternachtssonne und permanente Dunkelheit abwechseln, ist eine weitere Herausforderung. Kaum ein Land ist daher so sehr auf Erfolge im Vertical Farming angewiesen, wenn es um die Ernährung der eigenen Bevölkerung geht.

Als Synonym für Technologie und Fortschritt gibt es kein Land, das besser ausgestattet ist als Zenith. Es durchdringt jeden Lebensbereich, ist von Tätigkeiten des Einkaufens über Fortbewegung und Kleidung nicht mehr weg zu denken. Dadurch erfahren die Einwohner einerseits hohe Erleichterungen in ihren Arbeitsabläufen, gleichzeitig steht Zenith auf der Schwelle dazu, seine eigenen Bewohner überflüssig zu machen. Gerade in gehobeneren Schichten ist die hohe Technologisierung und die vorhandene Unterhaltungselektronik daher auch ein Problem. Süchte, Konkurrenzdenken und das Verlernen von Kompetenzen liegen an der Tagesordnung. Von dieser Art des Luxus' können schwächere Schichten jedoch nur träumen. Aufgrund der Unterschiede zwischen arm und reich sieht es praktisch häufig so aus, dass die Armen mit der Technologie im Rahmen ihrer Produktion in Berührung kommen, sie sich selbst aber niemals leisten könnten. Dieser natürliche Unterschied interessiert in Zenith niemanden, theoretisch ist jeder dazu berechtigt, die neuste Technologie zu erwerben. Manchmal wird das zur gesellschaftlichen Teilhabe auch vorausgesetzt.

Das von allen Seiten betrachtete Prestigeprojekt ist die Technologieentwicklung, die im Militärbereich stattfindet. Schon viele Entwicklungen, die dort ihren Anfang nahmen, wurden hinterher der Allgemeinheit zugänglich gemacht. Oftmals erst in Zenith, dann in anderen Staaten.

Fakten
Das Wichtigste in Kürze:
  1. Zenith ist eine absolute Monarchie, ohne weitreichende Adelsprivilegien, in denen die Erbfolge magisches Talent und königliche Verwandtschaft als Bedingung stellt, ansonsten aber wie in einem Spiel permanent ermittelt wird
  2. Zenith' Bevölkerung ist fortschrittlich, aber auch einsam und die Schere zwischen arm und reich geht besonders zwischen bestehender Bevölkerung und Einwanderern der letzten Generationen auf
  3. Zenith' Bevölkerung ist ethnisch gemischt:
    1. Indigen sind an Eskimos erinnernde Einwohner im Südosten
    2. Die Mehrheit stellen Nordamerikaner, die teils mit Hoggars Einwohnern verwechselt werden
  4. Zenith' allgemeinbildende und weiterführende Magieschulen sind frei zugänglich, die Lehrpläne aber streng auf Zenith' technologische Ausrichtung zugeschnitten, was besonders das Spezialistentraining einschränkt
  5. Zenith' Begabte verfügen klassischerweise über Elektrizitätsmagie
  6. Zenith' Militär verfügt über wenig Kämpfer und setzt auf Technologie, auch in Form von KIs
  7. Zenith' Landschaftsbild ist geprägt von Wasser- bzw. Eisflächen, Kälte und von menschlichen Versuchen zerstörte Gebiete
  8. Zenith ist der Inbegriff von technologischem Fortschritt und hat darauf viel ausgerichtet