Bild
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
The Heart and The Sword Bewerbungen Gesuche Gesuche Gruppengesuche A brother will always stand by you.
160
Alfea
185
Wolkenturm
185
Rote Fontäne
0
Andere
1 Gast/Gäste Antworten
A brother will always stand by you.
Achtung! Triggerwarnung: Erwartungsdruck, Militär, Unterdrückung
Status Anzahl Beziehung Alter Herkunftsort Aufenthaltsort Avatarperson
3 Gesuchte Familie 51-78 Jahre stammt aus Romulea hält sich auf in Romulea sieht aus wie unterschiedlich
Naida von Keld (Romulea)
#1
Sibling Love.
Erbherzog Lipol von Keld
78 Jahre
Daniel Kaluuya?
Du bist ein Kindskopf – und das ganz ehrlich im positiven Sinne. Hast dich nie von dem, was dein Leben als Mann in Romulea ausmacht, blenden lassen, sondern von den moralischen Richtlinien, die dir schon von klein an so wichtig waren, dass du keinen Wert auf deinen Titel legst, den du vererbt bekommen hast. Dass du keinen Wert auf deine Position legst, auf die Macht, die alledem innewohnt. Manchmal (meistens) fehlt es dir an Ernsthaftigkeit und dass du die Erwartungen deines Vaters nicht erfüllst; naja, damit hast du dich mittlerweile einigermaßen arrangiert. Hast genügend andere Geschwister, die das machen können. Über die kläglichen Versuche deiner kleinen Schwester, sich in das Raster pressen zu lassen, kannst du immer nur die Augen verdrehen. So richtig richtig ausbrechen, das traust du dich irgendwie aber auch nicht. Folgst immer bis zu einem gewissen Grad dem, was von dir erwartet wird. Immer nur knapp über dem Minimum, aber ausreichend, um nicht selbst abgesägt zu werden. Dafür schätzt du deine Privilegien dann nämlich doch zu sehr.
Erbherzog Karim von Keld
64 Jahre
Aml Ameen?
Der Zweitgeborene, der Angst vor der Magie hat. Dass du heute Spezialist bist, liegt nur zur Hälfte daran, dass du ein ausgesprochen großes Talent für den Kampf und gute physische Konditionen mitbringst. Die andere Hälfte speist sich aus der Angst, die Kontrolle zu verlieren, wie es deine Jugend geprägt hat. Sie hat dich so geprägt, die Angst, dass du nie wirklich gelernt hast (auch, weil du es nie wolltest) mit deinen Kräften umzugehen. Du unterdrückst sie und das sogar sehr erfolgreich. Hättest du nur halb so viel Energie darauf verwendet, sie zu erlernen – naja, genug davon. Du stürzt dich trotz der wenig subtil vermittelten Enttäuschung deines Vaters, wenn ihr am Familienesstisch sitzt, in deine Aufgaben als Spezialist und bist damit über die Maße zufrieden. Brauchst keine Sonderbehandlung und das gekünstelte Schauspiel, wenn euer Vater in aller Öffentlichkeit mit vor Stolz geschwollener Brust über dich als Kämpfer für Keld spricht, lässt dich unruhig auf dem Stuhl umherrutschen. Du weißt, dass es sein muss, dass dein Vater dich auf dieses Podest hebt, weil es sein muss; wohl fühlst du dich da allerdings nicht. Wärst gerne mehr im Hintergrund aktiv, nicht so präsent, gehst gern in der Masse unter, wenn du kannst. Kannst du aber leider nur selten, so als Erbherzog deiner Heimatstadt.
Erbherzog Hemas von Keld
51 Jahre
Eli Goree?
Irgendjemand muss ja die Erwartungen schultern, die die Männer deiner Familie so innehaben und wenn sich deine Brüder schon aus der Affäre ziehen – entweder aus Inkompetenz oder Angst vor den eigenen Händen – dann machst das eben du. Du hast dich schon immer gerne im Ansehen deiner Eltern gesuhlt und obwohl Eltern ja offiziell nie ein Lieblingskind haben; so ein bisschen bist du das schon. Du hast viele Eigenschaften deines Vaters geerbt, findest dich gut in deiner Verantwortung zurecht und spielst das Spiel der Politik schon voller Herzblut mit; weil du es kannst und weil du es willst. Du versteckst dich nicht hinter einer Waffe, bist ein geborener Hexer und mit Feuereifer bei der Sache. Damals haben deine älteren Brüder dich getriezt, auf brüderliche Art, heute schüttelst du schmunzelnd den Kopf, wenn sie wieder „typisch sie“ sind. Du wärst gerne älter, wärst gern der Erstgeborene und würdest gerne den Anspruch anmelden, den Lipol so scherzhaft andauernd verschmäht. Hast kein Verständnis für seine Haltung und dass du der letztgeborene Sohn bist, bereitet dir mehr Bauchschmerzen als es sollte. Kopf hoch, deine Chance kommt schon noch. Vielleicht mit der (den) richtigen Frau(en) an deiner Seite?
Naida von Keld
24 Jahre
Imani Lewis
Du bist nicht ein Wunder, du bist das Wunder – das hat man dir recht deutlich gemacht, als du als viertes Kind die Reihen deiner Familie vervollständigt hast. Vier Kinder, du davon das jüngste; und dann noch ein Mädchen. Heute eine junge Frau, selbstbewusst, in ihrer Rolle gewachsen, an ihrer Rolle gewachsen. Du hast das Glück (oder das Pech), das Küken zu sein, stehst im Blick deiner älteren Brüder, die alle unterschiedlicher nicht sein könnten. Deswegen passt du wohl auch so gut in diese Familie, bist dein eigener Mensch, irgendwie, soweit es die Umstände ermöglichen. Dass sie immer mehr Möglichkeiten haben als du, gehört zu deinem Alltag, du hast dich damit arrangiert und spüren lassen sie dich das sowieso nur selten.
Die Familie gehört schon immer zu den essentiellsten Werten, die Naidas Leben bestimmt haben und auch künftig werden. Ich bin stets eine Freundin von vielfältigen Charakteren, die unter den äußeren Bedingungen ihrer Herkunft – in diesem Fall Romulea, ein stark patriachistisch geprägtes Land – gewachsen sind und noch heute versuchen, ihre Rolle in dieser Welt zu finden, weshalb mir hauptsächlich wichtig wäre, dass die Brüder sich in ihrem Wesen unterscheiden; wie sie das tun, obliegt allerdings euch. Aus diesem Grund sind Name, Alter und Berufe der Brüder durchaus austauschbar, lediglich die Problematik, dass der Älteste nicht traditionell mit den Anforderungen „klarkommt“, würde ich gerne beibehalten. Wenn ihr andere Ideen für Spezifika habt, die Rassen anpassen wollt oder ähnliches, sprecht mich einfach gerne an!

Wie üblich sind die Geschwister stark geprägt von der Führung ihrer Eltern, sie sind die Kinder der Herzogsfamilie der Stadt Keld, einer einflussreichen Großstadt in Romulea, was gewisse Verantwortlichkeiten mit sich bringt (ob gewollt oder nicht). Wie sie sich unter den strengen Blicken allerdings entwickeln, möchte ich euch gerne freistellen. Wichtig ist mir, dass die Geschwister ein enges Band untereinander haben. Wie sie zu der Vermählung Naidas vor einem Jahr stehen, wie sie selbst privat aufgestellt sind, welche Beweggründe sie für ihre Entscheidungen und Gefühle haben – tobt euch aus!

Falls ihr Interesse an der Idee habt, meldet euch gerne über berrie#2940 im Discord bei mir oder tretet dem Foren-Discord bei, dann können wir erste Gedanken austauschen und uns kennenlernen!
sonstiges
The Heart and The Sword
  • Das The Heart and The Sword ist ein Winx-Club-Fandom-RPG-Forum.
  • Das Rating liegt bei L3S3V3 mit einer Empfehlung ab 18 Jahren.
  • Das Spielprinzip folgt der Szenentrennung.
  • Der Spielort ist die Anderswelt in der Magischen Dimension.

Zum Gesuch
Zitieren
Antworten

[-]
Schnellantwort
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

 
Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)
Wähle die Nummer aus: 5
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10